Verbandsgemeinde Jockgrim
Hatzenbühl - Jockgrim - Neupotz - Rheinzabern

Zuweisung nach dem Königssteiner Schlüssel

Nach diesem Schlüssel wird festgelegt, wieviele Asylsuchende ein Bundesland aufnehmen muss. Dies richtet sich nach Steuereinnahmen (2/3 Anteil bei der Bewertung) und der Bevölkerungszahl (1/3 Anteil bei der Bewertung). Die Quote wird jährlich neu ermittelt.

Nach dem Königssteiner Schlüssel werden derzeit dem Land Rheinland-Pfalz 4,8 % der in Deutschland ankommenden Flüchtlinge vom Bund zugewiesen. Davon muss der Landkreis Germersheim 3,1 % der Flüchtlinge aufnehmen. Der Verbandsgemeinde Jockgrim wiederum werden 13,4 % der Flüchtlinge aus dem Kreis Germersheim zugeteilt.