Verbandsgemeinde Jockgrim
Hatzenbühl - Jockgrim - Neupotz - Rheinzabern

Schnupperstunde Frauenfußball für Mädchen in Hatzenbühl

Unter dem Motto „Spaß am Fußball“ zeigte die Damenmannschaft des SV 1920 Hatzenbühl den Mädchen wie eine Trainingseinheit aufgebaut ist. v. li. Nesibe Dogan, Damen des SV 1920 Hatzenbühl, Bürgermeister Uwe Schwind, Matthias Baumann, Eva Lindner

Im Rahmen der Mädchenwoche, die einmal jährlich vom Jugendamt der Kreisverwaltung Germersheim organisiert wird, bot die Damenmannschaft des SV 1920 Hatzenbühl Ende März eine Schnupperstunde Frauenfußball an. Nesibe Dogan von der „Willkommensstelle für Flüchtlinge“, die von der Kreisverwaltung Germersheim in Kooperation mit der Lebenshilfe in der Verbandsgemeinde Jockgrim eingerichtet wurde, lud Mädchen aus Flüchtlingsfamilien dazu ein. Insgesamt nahmen zwölf Mädchen an der Schnupperstunde teil, davon acht aus Flüchtlingsfamilien. Nach ein paar Aufwärmübungen mit den Damen des SV 1920 Hatzenbühl unter der Leitung von Fußballtrainer Matthias Baumann wurden zwei Mannschaften gebildet. Die Mädchen hatten sichtlich Spaß an der Aktion und stellten sich am Ball geschickt an. Zum Abschluss gab es vom SV 1920 Hatzenbühl Getränke und für jedes Mädchen einen kleinen Ball, der vom Jugendamt der Kreisverwaltung gestiftet wurde.

Bürgermeister Uwe Schwind und Eva Lindner (Ansprechpartnerin für die Asylbewerberpaten in der Verbandsgemeinde Jockgrim) begrüßten die Aktion. Sie sind sich einig, dass durch sportliche Aktivitäten in einem Verein „spielerisch“ Barrieren abgebaut werden und somit der Integrationsprozess entscheidend unterstützt werden kann.

Mehr Infos
Nesibe Dogan, Tel. (07271) 599-193, Mail n.doganvg-jockgrimde